RON SPIELMANN BAND

Rockgegerbt, bluesgetränkt - ein echter Großmeister

20.10.2017

 

Die Aufwertung, die das Singer/Songwriter-Genre in den letzten Jahren erfahren hat, steht für einen Wertewandel in der Musik. Die atemlose Suche nach dem Neuen wird zunehmend abgelöst durch die Sehnsucht nach zeitloser Aufrichtigkeit. Ron Spielman, rockgegerbt und bluesgetränkt, ist ein Großmeister dieser neuen musikalischen Aufrichtigkeit.
Das neue Album „Swimming in the Dark“ ist das Meisterstück des Deutsch-Amerikaners. Nicht nur, weil es Kate Moss endgültig unsterblich machen wird. Es ist ein von allen Zwängen befreites Stück stiloffener Rockmusik. Mit einer Stimme, deren kehlige Wucht einen sofort packt und deren Authentizität im Gedächtnis bleibt. Mit einem Gitarrenspiel, das filigran und trotzdem kraftvoll ist. Mit Melodien, die direkt ins Ohr gehen und sich doch völlig klischeefrei immer einen Millimeter neben der Erwartungshaltung bewegen. Der süffige und trotzdem kantige Sound ist dezent mit Electronics angereichert, bleibt dabei aber handwerklich perfekt geerdet.
Ron Spielman steht für eine faszinierende Form eines Urban Adult Independent Rock. Man muss in seinem Leben sehr viel Musik gehört haben, um alle Facetten dieses Albums schätzen zu können. Oder einfach Spaß an einer Musik haben, die frei und ohne Grenzen ist. Ein außergewöhnlicher Hochgenuss ist und bleibt Ron Spielman in jedem Fall. »Swimming in The Dark« ist Ron Spielman’s zwölftes Soloalbum und eine weitere Perle seiner musikalischen Lebens-Arbeit.
Ron Spielman wurde als Sohn einer Deutschen und eines Amerikaners geboren, seine erste Gitarre bekam er im Alter von 14 Jahren in die Hände und brachte sich als Autodidakt die ersten Akkorde und Licks bei. In den 80ern startete er eigene Bandprojekte, es folgten Aufenthalte in New York und Boston sowie Tourneen und Auftritte mit der Little River Band, Steve Marriott, Dave Stewart, der Chick Corea Electric Band, Bob Geldorf, der Climax Blues Band, Johnny Guitar Watson und vielen anderen.
Ron Spielman ist ein Getriebener: Er bereist die Musikwelt von Singer/Songwriter über Folk, Pop, Jazz, Blues bis zum Rock und sammelte dabei in über 20 Jahren Erfahrungen, die ihn ganz entspannt an seine eigene Musik gehen lassen. Spielman versucht sich nicht an irgendwelchen verzwickten Kombinationen oder jagt fanatisch der Erfindung eines eigenen Stils nach. Aber genau das macht seinen Stil eben aus. Dieser Mann ist authentisch - kein unnötiger Ballast, Musik pur! Es ist ganz einfach: Spielman probiert sich musikalisch aus und bleibt sich dabei stets treu. Der in Berlin lebende Deutsch-Amerikaner beherrscht etwas, wozu weltweit nur eine Handvoll Musiker in der Lage sind: Songs von betörender Schönheit zu schreiben, die trotzdem aufregend kantig und kompromisslos handgemacht sind. Ron Spielman ist einer der großen unbekannten Bekannten der deutschen Musikszene. In Berlin, wo er seit fast 15 Jahren lebt, genießen seine Auftritte in wechselnden Formationen längst Kultstatus.
Er arbeitete mit Bob Geldof ebenso zusammen wie mit namhaften Jazzmusikern wie Chick Corea. Seine letzte Tour wurde exklusiv vom Fernsehsender SAT 1 präsentiert und in mehreren kurzen Filmbeiträgen zur besten Sendezeit anschaulich dokumentiert. Wer immer diesem Mann begegnet, der spürt die originäre Kraft, die jedem seiner Projekte innewohnt.

www.ronspielman.de

VK 17,00 € / AK 20,00 €